Klimaschutz bei Wärmepumpen

Der Klimawandel ist eine wissenschaftliche Tatsache. Dieser zeigt sich in immer häufiger auftretenden Umweltkatastrophen. Dabei besteht ein Zusammenhang zwischen dem Treibhausgas CO2 und dem zunehmenden Klimawandel. Dabei ist die Verbrennung der fossilen Brennstoffe wie zum Beispiel Kohle, Erdöl oder Gas die Hauptursache für die Entstehung des schädlichen Treibhausgases CO2. Um diesen Prozess zu stoppen, ist die Reduktion dieses Gases durch effizienten Einsatz der vorhandenen Energien notwendig. (mehr …)

Weiterlesen

Energiesparen mit Wärmepumpen

Dass Wärmepumpen eine gute Alternative zum Heizen sind steht außer Frage, ein allgemein gültiges Wundermittel sind sie aber dennoch nicht! Die Verlockung ohne Kosten zu heizen ist groß, stimmt allerdings so nicht ganz, denn eine Wärmepumpe benötigt Strom und das nicht zu wenig. So sollte am Besten eine Wärmepumpe mit einer Photovoltaikanlage kombiniert werden. Eine weitere Voraussetzung für Wärmepumpen sind Niedrigtemperaturheizsysteme wie Wand, oder Fußbodenheizungen. Bei einer Radiatorheizung reichen die erzielten Temperaturen nicht in der nötigen Effizienz aus. (mehr …)

Weiterlesen